x

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Bei Ryser Optik tragen alle Mitarbeiter Maske und auch die Kundschaft trägt ebenfalls eine Maske, die wir Ihnen bei Bedarf gerne kostenlos abgeben. Unsere Verkaufstische sind zusätzlich mit Glasscheiben versehen. Jede Brille wird desinfiziert, bevor sie wieder versorgt wird. Wir achten streng darauf, dass wir den Mindestabstand zwischen den Kunden einhalten und sich nie mehr Kunden als erlaubt im Geschäft befinden. Die Beratungstische werden nach jedem Kundenbesuch desinfiziert.

Trotz dieser Massnahmen macht das Brillenaussuchen immer noch Spass! Sie können bei uns alle Brillen aufsetzen und unsere Berater haben Zeit für Sie.

Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns gerne an auf 071 222 31 23 oder vereinbaren Sie online einen Termin mit uns.

Keratokonus - Sehen trotz Hornhautveränderung
Neben den allgemein bekannten Fehlsichtigkeiten ist der Keratokonus (KK) oder Keratoglobus (KG) eine pathologische Veränderung der Hornhaut, die das Sehen nachhaltig beeinflussen kann.

Aufgrund einer verdünnten Hornhaut wölbt sich die sonst regelmässige Form kegelförmig (Keratokonus) oder kugelförmig (Keratoglobus) vor. Dadurch entstehen unregelmässige Abbildungsfehler, die sich meist mit einem Brillenglas nicht vollständig korrigieren lassen.

Im Rahmen einer Kontaktlinsenanpassung wird in der Regel mit einer hoch gasdurchlässigen, formstabilen Keratokonus-Linse der Versuch unternommen, einen regelmässigen Abschluss der Augenvorderfläche zu erreichen. Dies ist die Voraussetzung, um wieder eine maximale Sehleistung zu erreichen.

Ryser Optometrie hat über 60 Jahre Erfahrung mit der Versorgung solcher Speziallinsen. In dieser Zeit wurden grosse anpasstechnische Fortschritte gemacht, wodurch sich Angewöhnungsdauer sowie Langzeitverträglichkeit wesentlich verbessert haben.